Schule am Schloss

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung

Herbstfest 2016


Gut 700 Besucher stürmen das Herbstfest 2016


Liebenburg -  Gemeinsam mit Lehrkräften einen Kaffee trinken, auch mal über Themen abseits der Schule diskutieren und sich einfach einen schönen Nachmittag machen – genau diese Dinge sind es, auf die sich die vielen Besucher des Herbstfestes der Schule-am-Schloss jedes Jahr freuen.

Die Schule am Schloss und der Förderverein der Schule hatten diesmal wieder vor herbstlicher Kulisse und schönstem Herbstwetter zu einem ganz besonderen Herbstfest eingeladen. Bei ausgelassener Stimmung wurde viel gefeiert, gebastelt und auch geplaudert.

Das Foyer der Oberschule war dem Motto entsprechend mit reichlich Dekoration gefüllt. Strohballen, Kerzen, Herbstlaub und viel Herbst-Deko, die von Schülern und Schülerinnen vor dem Fest mitgebracht bzw. angefertigt worden waren, zierten das Schulgebäude. Erfreulicherweise erschienen auch viele ehemalige Schüler der Oberschule, allen voran aber alle Lehrkräfte, der Hausmeister, die Schulleitung und auch Ortsbürgermeister Alf Hesse. Ein Kuchen-Büfett mit gut 70 Kuchen und Torten und ein reichhaltiger Salatstand waren einen oder mehrere Besuche allemal wert, aber auch auf der Bühne gab es unter der Leitung von Musiklehrer Herrn Rengelshausen viel zu sehen und natürlich zu hören. Die fünften und sechsten Klassen hatten einiges im musikalischen Repertoire, das stimmgewaltig und selbstbewusst auf der Bühne präsentiert wurde. Rustikale Pfadfinderstimmung herrschte vor dem Schulgebäude. Hier konnte man sich ein deftiges Stockbrot über loderndem Feuer selber rösten. Im Obergeschoss waren dann Kreativität, Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt. Ob nun aus Holz „Waldflitzer“ basteln, mit Ringen jonglieren oder Windlichter dekorieren, die kleinen und großen Besucher zeigten hier viel Kreativität, Ausdauer und sportliches Engagement. Eine Foto-Station der neunten Klassen zog ebenfalls viele Besucher an. Der Grund: Mit Polaroid-Kameras konnten in Sekunden Bilder in Schwarz-weiß oder Farbe vor herbstlicher Kulisse als bleibender Eindruck mit nach Hause genommen werden.

Schulleiter Werner Sperlich zog wie immer eine sehr positive Bilanz: „Diesmal hatten wir wieder einmal eine sehr schöne aber vor allem besondere Atmosphäre, ich hatte den Eindruck, dass den rund 700 Gästen das Rahmenprogramm sehr gut gefallen hat.“ Das Wichtigste haben die Schule und der Förderverein zweifellos erreicht: Das Herbstfest bot wieder eine gute Gelegenheit für alle Gäste, frühere Freunde zu treffen und sich gemütlich auszutauschen. Gute Voraussetzungen also für das Herbstfest 2017.

Text u. Fotos: Markus Kruppa

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.